Belegung Vereinsbus

GSV-Sachsen-Anhalt-Partner-Maya-Mare

Maya Mare Badeparadies

GSV-Sachsen-Anhalt-Partner-Clean-House-Business

Clean-House-Business

Plakat ab 2014.jpg

Plakat Fitness ab 2014 im Download als PDF

GSV-Sachsen-Anhalt-Partner-Clean-House-Business

Clean-House-Business

Wir über uns

Das Profil - Wir über uns

Aufgrund unserer besonderen Sinnesbehinderung gehören wir nicht zum allg. Behindertensport auf regionaler und Bundesebene. Der Gehörlosensport ist der älteste Behindertensport in Deutschland, hat sich vor über 100 Jahren gegründet und ist als fester Bestandteil im Leben der Gehörlosen etabliert. Der Gehörlosensport ist in seinen verschiedenen Sportarten ein wichtiger Faktor in der aktiven Freizeitgestaltung der Gehörlosen und bedeutet eine große Lebenshilfe für die hör- und lautsprachbehinderten Menschen.

Der Gehörlosen-Sportverband Sachsen Anhalt e.V. (kurz GSV S/A.) ist der Dachverband (Landes-Fachverband) aller Gehörlosen-Sportvereine im Bundesland Sachsen-Anhalt. Er vertritt den Gehörlosensport auf Landesebene und nimmt auf Bundesebene die Interessen des Gehörlosensports dieses Bundeslandes war. Er ist ordentliches Mitglied im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V. (kurz LSB S/A.) und im Deutschen Gehörlosen Sportverband e.V. (kurz DGS).

Der GSV S/A ist demokratisch organisiert, das höchste Gremium bildet der einberufene Ordentliche-Verbandstag. Er verfügt über eine eigene Jugendorganisation - Gehörlosen-Sportjugend Sachsen-Anhalt (GSJ-S/A.), die für ihre Belange weitgehend selbst verantwortlich ist.

Unsere Aufgaben und Ziele sind insbesondere: 

  • Förderung des Gehörlosen Breiten- und Leistungssports und des Gehörlosen-Jugendsports
  • Förderung und Unterstützung des Gesundheits- und Rehabilitationssport, des Senioren- und Frauensports sowie der sozialen und kulturellen Belange der Gehörlosen rund um den Sport.
  • Interessenvertretung des Gehörlosensports sowie der angeschlossenen Vereine in der Öffentlichkeit und Wahrnehmung seiner Interessen gegenüber Einzelpersonen, Verbänden und staatlichen und kommunalen Stellen.
  • Aufnahme und Betreuung von Gehörlosensportvereinen
  • Zusammenarbeit mit den Landesbildungszentren für Hörgeschädigte Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) und Halberstadt.
  • Durchführung von Landesmeisterschaften, Landes - Pokalwettbewerben und Bundesländerbegegnungen.
  • Ausrichtung von nationalen Deutschen-Gehörlosen-Meisterschaften sowie internationalen Meisterschaften, Begegnungen und Wettbewerben in Zusammenarbeit mit dem DGS und LSB S/A.
  • Durchführen von Lehrgängen (Aus-Fort- und Weiterbildung von Übungsleitern, Seminare für  Sportler und Mitarbeiter)
  • Förderung der sportlichen und allgemeinen Jugendarbeit sowie der außerschulischen Bildung für alle jugendliche und erwachsene Gehörlose.

Der Präsidium und die Landesfachwarte sind ehrenamtlich tätig und wirken bei Verbandsaktivitäten in verschiedenen Sportarten auf verschiedenen Ebenen mit. Mit den derzeitig vertretenen Sportarten (Fachsparten)

Bowling, Schwimmen, Leichtathletik, Tischtennis, Kegeln, Dart, Fußball, Schach, Volleyball, Radsport und Inlinehockey

nehmen die Sportler und Sportlerinnen aus den Vereinen der GSV S/A. an verschiedenen Wettbewerben, Meisterschaften, den Deutschen Meisterschaften sowie an internationalen Begegnungen sehr erfolgreich teil.

Zurzeit stellt der GSV S/A. auch Nationalkader für die Deaflympics= Olympiade der Gehörlosen (Pendant zur Olympiade der Hörenden und der Paralympics der Behinderten) im Schwimmen, in der Leichtathletik, im Tischtennis, und im Radsport. Auch für die kommenden aller 4 Jahre stattfindenden Deaflympics, hat sich der GSV S/A. das Ziel ist gesteckt, erfolgreiche Spitzensportler und Spitzensportlerinnen zu entsenden.

Der Sport ist neben körperlicher Ertüchtigung auch umfassende Lebenshilfe. Er nicht nur Ausgleich zum Beruf, vielmehr bietet der auch geistige, kulturelle uns soziale Betätigung. Unsere Mitglieder sind durch ihre Behinderung weitgehend von der kommunikativen Umwelt abgeschnitten, für sie ist nicht nur Sport und Kultur das Hobby, sondern im Rahmen des Vereinslebens auch Schutz und Vorsorge vor Vereinsamung und seelischer Krankheit.

Gehörlosensport, wie wir sportliche Aktivitäten in der Gehörlosengemeinschaft verstehen, ist für Gehörlose das ideale Feld für die Erziehung des ganzen Menschen, für seine körperliche, geistige, charakterliche Bildung, für eine sinnvolle Gestaltung seiner Freizeit, für eine entspannende, anregende, erholsame Kommunikation für eine umfassende Lebenshilfe in jeder Beziehung.

Die Gehörlosen sind weder körperlich noch geistig behindert, sondern nur sehr benachteiligt in der Kommunikation mit dem hörenden Umfeld. Ihr vorrangiges Kommunikationsmittel ist die Gebärdensprache. Deshalb erwartet der GSV S/A. von der Gesellschaft Verständnis für seine besonderen Belange, Anerkennung sowie vom Staat, den Bundesländern und Kommunen größtmögliche Hilfe zur Selbsthilfe im Rahmen der möglichen Mittel auf der Grundlage der Bildungs- , Sozial- und Sportgesetze, um eine stärkere Teilnahme am öffentlichen Leben sicherzustellen.

Deshalb bietet der GSV S/A. vertreten durch seine Mitgliedsvereine auch verschiedene Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung an z.B.:

  • Seniorenabteilungen mit diversen Freizeit- und Sportangeboten
  • Kinder – Mutterabteilung mit diversen Freizeit- und Sportangeboten
  • Frauenfreizeitsport, Gesundheitssport
  • Landes-Familiensportfeste
  • Rommé- und Skat -Veranstaltungen
  • Über die Sportjugend organisierte Treffen/Veranstaltungen auf sportlich-, kultureller und sozialer Ebene: Jugendcamps, Jugendtreffen u.v.m.

copyright © 2011 GSV Sachsen-AnhaltValid XHTML 1.0 Transitional